AUSBILDUNG zum Gebäudereiniger

Wolff GmbH Hamburg: Ausbildung Fensterreiniger / Gebäudereiniger

Beruf: Gebäudereiniger/in

Ihr wollt hoch hinaus?

Bewerbt euch für einen Job mit Zukunft.
Wir unterstützen euch auf diesem Weg.

Direkt Per E-Mail Bewerben

SPEZIALISTEN FÜR SAUBERKEIT UND HYGIENE

Ausbildung zum Gebäudereiniger:
Wer glaubt, in diesem Beruf zieht man mit Besen und Schaufel bewaffnet los, liegt kräftig daneben. Mit diesen allseits bekannten, mehr oder weniger beliebten Utensilien kann bei den gegebenen Anforderungen nicht viel ausgerichtet werden. Es geht auch nicht darum, Staub aufzuwirbeln, sondern vielmehr um hygienische Sauberkeit. Diese wird überall dort produziert, wo Menschen sich aufhalten und wohlfühlen wollen. Die Tätigkeit dient nicht nur der Gesundheit des Menschen, sondern auch der Werterhaltung von Gebäuden jeder Art – durch Reinigung von Fassaden, Pflege von Bodenbelägen verschiedenster Materialien.

Die entsprechenden Reinigungsmittel müssen richtig dosiert und mit Maschinen umweltschonend eingesetzt werden. Die Arbeit im Team macht ebenso Spaß wie das Bedienen moderner Hochleistungsmaschinen, die zum Teil mit Mikroelektronik ausgestattet sind.

Mit Spannung können neue Aufgaben erwartet werden, denn sie wechseln so häufig wie die Einsatzorte. Das sind Krankenhäuser, wo u.a. Desinfektion eine große Rolle spielt und das sind Großraumbüros, Warenhäuser, historische Bauwerke und vieles mehr.

Mit dem Wissen um Hygiene und umweltschützende Maßnahmen wird ein absolut „cleaner“ Beitrag zum Erhalt unseres Lebensraumes geleistet.

PRÜFUNGEN

Wie in jeder Ausbildung müssen auch für den Gebäudereiniger Prüfungen abgelegt werden:

Zwischenprüfung

Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Gesellenprüfung

Die Gesellenprüfung findet am Ende der Ausbildungszeit statt.

Zuständig für die Prüfung ist die Landesinnung der Gebäudereiniger Hamburg.

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft auch zu ungewöhnlichen Einsätzen
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Vergütung (lt. Tarif)

Ausbildungsinhalte

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  • Umweltschutz,
  • Auftragsübernahme, Planen und Vorbereiten von Arbeitsaufgaben,
  • Anwenden von Oberflächenbehandlungsmitteln,
  • Einsatz von Leitern, Gerüsten, Absturzsicherungen, Hubarbeitsbühnen und Fassadenbefahranlagen,
  • Einsatz von Reinigungsgeräten und Reinigungsmaschinen,
  • Ausführen von Reinigungs-, Desinfektions-, Pflege- und Konservierungsarbeiten,
  • Reinigen und Pflegen von Verkehrseinrichtungen und Verkehrsflächen,
  • Durchführen von Maßnahmen zur Hygiene, Schädlingsbekämpfung und Dekotamination,
  • Qualitätsmanagement.